Informationen

 

 

Fahrradprüfung der Kinderräder

Die  Schulen und die Polizei machen wieder überall mit den Kindern eine  Fahrradprüfung mit den Kindern und deren Rädern.

Deswegen wollen wir Euch hier mal eine Aufstellung machen was wirklich an dem Fahrrad sein muss und was von der Verkehrswacht empfohlen wird.

 

Vorgeschrieben sind:

  • zwei voneinander unabhängige Bremsen (für Kinder möglichst Hand- und Rücktrittbremse)
  • eine Klingel, die nicht zu leise sein sollte
  • eine Lampe (vorne)
  • ein weißer Reflektor (vorne)
  • ein rotes Rücklicht
  • ein roter Reflektor (hinten). Rücklicht und Reflektor können integriert sein. Ein zweiter Reflektor ist ratsam, seit Juli 2017 aber nicht mehr vorgeschrieben).
  • vier gelbe Speichenreflektoren (Katzenaugen) oder reflektierende weiße Streifen an den Reifen oder in den Speichen
  • rutschfeste und festverschraubte Pedale, die mit je zwei Pedalreflektoren ausgestattet sind
  • Ein Dynamo ist nicht mehr zwingend vorgeschrieben. Seit 2013 sind auch Lampen mit Akku- oder Batteriebetrieb zugelassen.

Ohne diese Ausstattung darf ein Rad nicht im Verkehr gefahren werden. Die Beleuchtung muss auch tagsüber

funktionieren, die Rückstrahler müssen immer vollständig sein.

 

 

Empfehlenswert sind ferner:

  • ein Kettenschutz, damit keine Kleidung in die Kette gerät und Stürze verursacht
  • ein Gepäckträger
  • Schutzbleche vorn und hinten
  • eine Gangschaltung
  • ein Fahrradständer
  • für jüngere Kinder ein Sicherheitslenker mit weichen, verdickten Enden zum Schutz vor Sturzverletzungen

Liebe Kunden,

die Fahrrad Saison neigt sich dem Ende zu.

Somit möchten wir Samstags unsere Öffnungszeiten ändern.

 

Ab dem 05.10.2019 bleibt das Geschäft an den Samstagen bis zum Saison Start geschlossen. Innerhalb der Woche sind wir ganz normal von 10:00 - 18:00 Uhr da.

Ab 07.03.2020 sind wir dann an den Samstagen von 10:00 - 14:00 Uhr wieder für Euch da.